Continue reading...

Managst Du auch andauernd Expectations?

Wenn es in meinem Kurs an der Universität Stuttgart um Ziele und Orientierung geht, lasse ich die Studierenden immer erst einmal überlegen, was in den verschiedenen Lebensbereichen wohl von ihnen erwartet wird. Was sie machen sollen – oder zumindest glauben zu sollen. An der Stelle fragte mich neulich ein Student etwas ungläubig: „Meinen Sie wirklich, dass ich mich davon beeinflussen lasse, was ich nur glaube, dass andere von mir erwarten??“ Ich antwortete mit einer Gegenfrage:…

Continue reading
Continue reading...

Wie bist Du hierhergekommen?

Stell Dir vor, Du wachst nach einem Unfall auf und merkst direkt: „Irgendetwas stimmt hier nicht…“. Du erkennst die Menschen um Dich herum nicht; die Klamotten, die Du trägst, hast Du noch nie gesehen; und sogar die Stimme in Deinem Kopf klingt strenger als sonst… So geht es Alice in dem schönen Roman „What Alice forgot“ von Liane Moriarty. Alice wacht nach einem Sturz auf und ist zehn Jahre älter als in ihrer letzten Erinnerung.…

Continue reading
Continue reading...

DAS MÄDCHEN OHNE STIMME…

Im Sommer 1996, ich war gerade 16 geworden, verbrachte ich vier Monate in einer Gastfamilie in Frankreich. Vier laaaaange Monate. Was für viele Jugendliche ein tolles Abenteuer gewesen wäre, war für mich einfach… keins. Das Schlimmste an meinem Aufenthalt dort war allerdings mein Entscheidungsweg dorthin. Das „Wir können Dir das ermöglichen!“ meiner Eltern hatte ich als „Du musst das unbedingt machen!“ bewertet. Und während sie dachten, sie täten mir einen großen Gefallen, fühlte ich mich…

Continue reading
Continue reading...

Fünf mögliche Reaktionen auf Dein Nein.

Frei nach dem Motto: „Ein Nein zu anderen ist oft ein Ja zu Dir selbst“ hört man heute auf allen Kanälen, wie wichtig es ist, auch mal Nein zu sagen. Wie in Märchen enden diese Geschichten aber meist an dem Punkt, an dem jemand heroisch zu sich selbst steht – oder eben nicht. Dabei stellt sich doch die Frage: Wie geht die Geschichte danach weiter??? Wie reagiert Dein Gegenüber, wenn Du – womöglich völlig unerwartet…

Continue reading
Continue reading...

Warum habe ich nicht auf Dich gehört?

Mir fallen spontan so viele Momente aus meinem Leben ein, in denen ich nicht auf Dich gehört habe, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll… Als ich mit 15 plante, für ein halbes Jahr in eine Gastfamilie nach Frankreich zu gehen, wusstest Du, dass ich dort Heimweh haben und EIGENTLICH lieber zuhause bleiben würde. Ich bin aber trotzdem gefahren und war kreuzunglücklich. Mit 22 habe ich ein Praktikum beim Nachrichtensender N24 gemacht, weil…

Continue reading
Continue reading...

Diese verdammte rosarote Brille

Bist Du jemand, der neuen Situationen und Personen erst einmal skeptisch gegenübersteht und schnell sieht, wie Dich Dein Gegenüber über den Tisch ziehen könnte? Oder… gehörst Du zu den Typen, die durch die Welt gehen und jeden und alles immer erstmal „nett“ finden? So ist das nämlich bei mir. Oder zumindest war es so. Den größten Teil meines bisherigen Lebens bin ich mit einer rosarot gefärbten Brille durch die Gegend gelaufen und habe immer erst…

Continue reading
Continue reading...

Was wäre gewesen, wenn… ?!

Was wäre gewesen, wenn… …ich nach dem Abitur auf meine innere Stimme gehört und Psychologie studiert hätte? …ich nach meinem Auslandssemester in den USA geblieben wäre? …ich mein Coaching Business schon viel früher gestartet hätte? Blickst Du auch manchmal zurück auf bestimmte Scheidepunkte in Deinem Leben und denkst: „Oh Mann. Vielleicht wäre mein Leben heute viel besser, wenn ich mich für einen anderen Weg entschieden hätte?!?“ Viele meiner Klienten kommen zu mir, weil sie an…

Continue reading
Continue reading...

Fünf Gründe, warum Du nicht von Deinem Pferd absteigst, obwohl es längst tot ist

Oh Mann, ist es manchmal schwer loszulassen. Gerade gestern habe ich wieder jemandem erzählt, wie lange ich brauchte, um mich von meinem alten Beruf im Kulturmanagement zu lösen und ins Coaching-Business zu wechseln. Die Erkenntnis, dass ich „eigentlich“ woanders hin will, hatte ich zum ersten Mal 2006, brauchte danach aber trotzdem noch sieben (!) Jahre, bis ich das Alte wirklich loslassen konnte. „Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.“ (Indianer-Weisheit) Mein…

Continue reading