Seite lädt...

Typ 5 -

Der For­scher

Die Haupt­the­men im Leben des Typ 5 sind Wis­sen und Beob­ach­tung. Typ 5 geht Situa­tio­nen, auch wenn sie emo­tio­nal sehr ange­spannt sind, zunächst ein­mal nüch­tern und mit Abstand an. Er bleibt neu­tral und objektiv.

Es fällt Typ 5 nicht beson­ders leicht, schnell Kon­takt zu ande­ren Men­schen auf­zu­neh­men. Er ver­sucht auch nicht, sich mit Empa­thie in ande­re Men­schen hin­ein­zu­ver­set­zen, son­dern erschließt sich das Ver­hal­ten sei­nes Umfelds eher durch Beob­ach­tung und Denken.

Typ 5 braucht viel Zeit und Raum, um sich mit den Din­gen sach­lich und hin­ter­grün­dig zu befassen.

Anstatt viel ober­fläch­li­ches, brei­tes Wis­sen anzu­häu­fen, geht Typ 5 ger­ne in die Tiefe.

(Phy­si­sche) Nähe zu vie­len Men­schen kann für Typ 5 sehr anstren­gend sein. Er braucht dann wie­der Zeit allei­ne, um Kraft zu tanken.

Kom­ple­xe Zusam­men­hän­ge kann Typ 5 gut struk­tu­rie­ren und in Bil­dern aus­drü­cken, da er selbst ger­ne das gro­ße Gan­ze sieht.

Wel­cher Enneagramm-Typ bist Du?
Fin­de es hier heraus!!

Tra­ge dich ein­fach unten mit Namen und E‑Mail-Adres­se ein, und abon­nie­re gleich­zei­tig mei­nen Newsletter.

Ich gehe sehr behut­sam mit Ihren Daten um. Lesen Sie ger­ne mehr im Daten­schutz­text

Newsletter