Aber das will doch jeder…?!?!! 16. Oktober 2019 – Posted in: Allgemein

„Jede Jeck is anders“ sagt man hier in Köln.

Dass jeder Mensch anders ist, weiß ich spätestens seit meinem ersten Kindergartentag.

Da bin ich nämlich nach genau fünf Minuten aus dem Fenster gesprungen (Erdgeschoss – alles gut!), weil ich die Vorstellung, den ganzen Tag mit fremden Kindern in einem Zimmer zu spielen, schrecklich fand! Während andere Kinder innerhalb genau dieser fünf Minuten bereits zehn Freunde gefunden und mit denen auch noch Spaß hatten!

Unser ganzes Leben lang begegnen wir tagtäglich Menschen, die anders sind als wir.

In der Schule, im Büro, im Supermarkt, in der Bahn, im Freundeskreis – und ja, auch in der eigenen Familie.

Und obwohl das so einfach und einleuchtend klingt, sind wir doch – Hand aufs Herz – immer wieder überrascht, wenn jemand sich vollkommen anders fühlt und verhält als wir. Oder??

„WAS??? DU LERNST NICHT GERNE NEUE LEUTE KENNEN???“

„WAS??? ES IST DIR EGAL, OB DU GEWINNST ODER VERLIERST???“

„WAS??? DU VERGLEICHST NICHT 100 WASCHMASCHINEN, BEVOR DU EINE KAUFST???“

In meinen Enneagramm-Seminaren sind die tollsten Momente die, in denen die Teilnehmer merken, auf wie vielen Ebenen man anders denken und fühlen kann als andere. Um im nächsten Moment zu erkennen, dass das eine nicht besser oder schlechter ist als das andere!

Neulich zum Beispiel gab es so einen Aha-Moment. Da ließen wir die Teilnehmer in zwei Teams kleine Einzelwettkämpfe gegeneinander austragen.

Dabei fiel mir auf, dass manche ihre Teammitglieder bei den Spielen laut anfeuerten, andere nicht…

In der anschließenden Reflektionsrunde fragte ich deshalb eine Teilnehmerin, die ihre Teammitglieder besonders laut angefeuert hatte: „Ich habe beobachtet, dass Du Dein Team begeistert angefeuert hast… Hattest Du die Personen vorher gefragt, ob sie angefeuert werden möchten? Ob ihnen das hilft?“

Ihre Antwort:
„Nein. Aber JEDER möchte doch bei so etwas angefeuert werden…!“

Daraufhin fragte ich in die Gruppe:
„Wer von Euch möchte bei solchen Spielen gerne angefeuert werden?“

Es meldeten sich zwei von zwölf Personen.

„WAS??? IHR WOLLT VON EUREM TEAM NICHT ANGEFEUERT WERDEN???“

Theoretisch wissen wir, dass andere anders sind. Aber praktisch haben wir doch oft unbewusst die Ansicht und damit auch eine Erwartungshaltung (!), dass der andere sich in diesem Moment genauso fühlen oder verhalten müsste wie wir.

„Mein Kollege müsste doch für dieses stressige Projekt genauso pflichtbewusst und lange arbeiten wie ich!“

„Meine Geschwister müssten sich doch auf die gleiche Weise um unsere Eltern kümmern wie ich!“

„Meinen Partner müsste es doch genauso wütend machen wie mich, wenn die Nachbarn so laut Musik hören!“

Jede Jeck is anders. Klar. Aber es braucht ein sehr hohes Maß an (Selbst-) Erkenntnis, um diese Toleranz auch wirklich zu fühlen und zu leben!

In meinen Enneagramm-Workshops erkunden wir deshalb die Frage, warum jeder der neun Persönlichkeitstypen so handelt wie er handelt. Denn mit diesem Wissen habe ich die Möglichkeit, mein Gegenüber klarer zu sehen und sein Verhalten zu verstehen, ohne es sofort emotional zu bewerten.

Aus dem überraschten „WAS???“ wird so ein neugieriges „AHHHHH – so ist das für Dich!?!“

Und genau diese Veränderung öffnet Türen für Toleranz und eine konstruktivere Kommunikation. In der Schule, im Büro, in der Bahn, im Supermarkt, im Freundeskreis – und ja, auch in der Familie 🙂

Für meine 1-tägigen Enneagramm-Workshops in Düsseldorf (3. November) und München (15. November) gibt es jeweils noch wenige freie Plätze. > Schreibe mir gerne eine Email an kontakt(at)ankefehring.com, wenn Du mehr Informationen dazu haben möchtest!

Jede Jeck is anders. Und welcher Jeck bist Du? 🙂

Welcher Enneagramm-Typ bist Du? Finde es hier heraus!

Mit dem Absenden Deiner Informationen stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu.