Was wäre gewesen, wenn… ?! 15. Juni 2017 – Posted in: Berufliche Ziele, Blog, Entscheidungen, Persönliche Ziele, Persönlichkeitsentwicklung, Veränderung, Ziele

Was wäre gewesen, wenn…

…ich nach dem Abitur auf meine innere Stimme gehört und Psychologie studiert hätte?

…ich nach meinem Auslandssemester in den USA geblieben wäre?

…ich mein Coaching Business schon viel früher gestartet hätte?

Blickst Du auch manchmal zurück auf bestimmte Scheidepunkte in Deinem Leben und denkst: „Oh Mann. Vielleicht wäre mein Leben heute viel besser, wenn ich mich für einen anderen Weg entschieden hätte?!?“

Viele meiner Klienten kommen zu mir, weil sie an solchen Scheidepunkten stehen.

Sie wollen zum Beispiel einen Job verlassen, in dem sie schon lange unglücklich sind, wissen aber nicht, welches der nächste „richtige“ Schritt ist, der „richtige“ Weg, die „richtige“ Entscheidung.

Und genau da wird’s auch schon kompliziert.

Denn eine „richtige“ Entscheidung gibt es in den meisten Fällen nicht!

Sobald Du eine „richtige“ Entscheidung treffen willst, setzt Du Dich nur unnötig unter Druck. Alles wird eng um Dich herum. Und wackelig. Wie auf einem Drahtseil: Nur keine falsche Bewegung, sonst stürze ich ab!

Dann triffst Du Deine Entscheidung aus Angst heraus, aus Unsicherheit.

Gute Entscheidungen (nicht die „richtigen“!) sind aber die, die Du aus dem VERTRAUEN heraus triffst.

Vertrauen, dass alles genau so gut ist wie es heute ist. Vertrauen, dass Du eine gute Entscheidung treffen kannst und wirst. Vertrauen, dass Du, egal wie Du Dich entscheidest, das Beste daraus machen wirst.

Für eine gute Entscheidung brauchst Du das Vertrauen des erfahrenen Seiltänzers, der nach vorne schaut und weiß, dass er an seinem Ziel ankommen wird.

Leichter gesagt als getan? – Da gebe ich Dir recht.

Aber Du kannst dieses Vertrauen in Dir aktivieren und stärken, indem Du Dir diese drei Dinge bewusstmachst:

  • Deine Stärken.

Was kannst Du besonders gut? Was fällt Dir leicht? Und welche Deiner Stärken setzt Du richtig gerne eine?

  • Deine Motivation.

Was macht Dir Spaß? Was erfüllt Dich? Welche Werte treiben Dich an?

  • Deine Ziele.

Wohin willst Du? Was sind Deine längerfristigen Lebensziele, nach denen Du Deine kurzfristigen Entscheidungen ausrichten kannst?

… Ich weiß nicht, was gewesen wäre, wenn ich direkt nach meinem Abitur Psychologie studiert hätte, in Boston geblieben oder mich früher für mein Coaching Business entschieden hätte.

Und ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht.

Was mich aber interessiert, ist, ob meine Entscheidungen heute im Einklang sind mit meinen Stärken, Motivationen und Zielen!

Denn ich weiß, dass sie das in der Vergangenheit nicht immer waren und ich mir damit mein Leben an vielen Scheidepunkten sehr schwer gemacht habe.

Deshalb versuche ich heute, sehr genau hinzuschauen, und unterstütze auch meine Klienten dabei, selbst sehr genau hinzusehen. Nicht auf alle Pros und Contras und Eventualitäten, sondern auf sich selbst.

Was wäre, wenn Du ab heute nur noch Entscheidungen triffst, die im Einklang sind mit Dir?

DAS interessiert mich sehr 🙂


Steht bei Dir gerade auch eine wichtige Entscheidung an?

Ich habe bis zu meiner Sommerpause (ab 21. Juli) noch ein paar freie Termine für ein Aufbruch-Coaching. Wenn Du also in Deinen Sommer mit einem Coaching-Impuls starten willst, dann schreibe mir eine Email an coaching@ankefehring.com! Ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen 🙂

Welcher Enneagramm-Typ sind Sie? Finden Sie es hier heraus!

Mit dem Absenden Ihrer Informationen stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.