20 Dinge, die Du noch nicht über mich weißt 20. September 2016 – Posted in: Blog, Inspiration, Thoughts

Ich erzähle in meinen Blogartikeln ja gerne auch von sehr persönlichen Erfahrungen und Lebensgeschichten, weil ich möchte, dass Du weißt, wer hier schreibt und wer ich bin.
Heute teile ich 20 Dinge mit Dir, die Du mit 99%er Wahrscheinlichkeit noch nicht über mich weißt. Aber auch das gehört zu mir 😉

# 1 Ich wollte schon immer einen Hund haben, habe aber nie einen bekommen, weil meine Mutter Angst hatte, dass sie dann darauf sitzen bleibt.

# 2 Jetzt wollen meine Kinder einen Hund haben, aber ich habe Angst, dass ich darauf sitzenbleibe.

#3 Ich traue mich nicht, Kettenkarussell zu fahren. Und wenn meine Töchter damit fahren, bekomme ich Panikattacken. (Ich vermute ein frühkindliches Trauma.)

# 4 Ich traue mich nicht, vom 3 Meter Brett zu springen.

# 5 Ich traue mich nicht, vom 5- oder 10 Meter Brett zu springen.

# 6 Achtung – jetzt kommt die Ironie: Ich bin aber schonmal Bungee gesprungen!!! Da wollte ich einen jungen Mann von mir überzeugen (was mir gelungen ist!) … Allerdings musste er mich letztlich runterschubsen. Also… Ach, das erzähle ich ein anderes Mal!

#7 Ich habe, als ich 11 Jahre alt war, meinen Wellensittich getötet. AUS VERSEHEN!!!!!! Glatter Genickbruch. Es war ein Albtraum. Ich glaube, ich habe deswegen panische Angst, wenn meine Kinder beim Kofferraum schließen in der Nähe sind.

#8 Ich habe beinahe mal die Geige des Star-Geigers Gidon Kremer kaputt gemacht. Das ist ungefähr so wie Ronaldos Oberschenkel zu zerschmettern. Okay, der Vergleich hinkt, aber auf jeden Fall ist diese Geige ungefähr 4 Millionen Dollar wert, und ich hätte beinahe eine dicke Kirchentür drauf geschmettert. Seitdem weiß ich, dass auch Geigen Schutzengel haben.

#9   Seit der schweren Krankheit meiner Mutter glaube ich nämlich an Schutzengel. Auch das ist eine längere Geschichte.

#10  Mein Bruder, der 8 Jahre älter ist als ich, hat mich früher regelmäßig so lange gekitzelt, bis ich in die Hose gemacht habe. Ich finde sehr seltsam, dass wir trotzdem ein so gutes Verhältnis haben heute!

#11  Ich war mit 17 „Spielerin des Jahres“ in unserem Tennisverein. Dafür stand ich auch so ziemlich jeden Tag auf dem Platz.

#12  Die erste Geschichte, die ich geschrieben habe, hieß „Die Angst vorm Zahnarzt“. Ich hatte gar keine Angst vorm Zahnarzt, aber der Freund meiner Schwester war Zahnarzt, und ihm war diese Geschichte gewidmet. Sehr originell, ich weiß. Aber ich war 7!

#13  Meine Schwester ist mit einem Chinesen aus Hong Kong verheiratet und lebt in London, mein Bruder ist mit einer Brasilianerin verheiratet und lebt in Rio de Janeiro. Mein anderer Bruder ist mit einer Hessin verheiratet und lebt in Hessen. Ich habe 7 Neffen und Nichten und verstehe eigentlich nur die, die Englisch sprechen 😉

#14  Seit ich denken kann, habe ich Fernweh nach Amerika. Falls ich schonmal auf der Welt war, habe ich ziemlich sicher an der Ostküste gelebt.

#15  Meine Mutter, mit der ich sehr, sehr eng war, ist vor drei Jahren gestorben. 7 Tage nach meinem 33. Geburtstag. Meine Kinder waren damals 3 und 5. Und als ich die Kleine neulich fragte, ob sie sich noch an Omi erinnert, sagte sie: „Nicht so richtig, aber ich weiß, dass sie sich immer wahnsinnig gefreut hat, wenn wir sie besucht haben.“ Das Wichtigste bleibt!!!

#16  Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit.

#17  Ich habe 14 Jahre lang Blockflöte gespielt. Ich weiß, ich weiß… Genau 13 Jahre länger als Du wahrscheinlich.

#18  Ich habe vor einem Jahr wieder angefangen, Blockflötenunterricht zu nehmen! Zwei Mal im Monat und einfach so. Für mich. Ist höllenpeinlich, macht aber MEGA Spaß.

#19 Apropos peinlich: Ich habe mich mit sieben in einen Zirkusclown namens James verliebt. War natürlich sein Künstlername. In echt hieß er bestimmt Heinz oder so. Auf jeden Fall konnte er so schön Trompete spielen („Strangers in the night“). In den darauf folgenden Jahren musste meine Mutter mit mir bestimmt 30 Mal in diesen Zirkus gehen. Immer, wenn ER in der Nähe war. Auch hier vermute ich eine frühkindliche Störung… Aber welche??? 😉

#20  Ach, und noch eins: Ich HASSE Schmatzen.

So, und jetzt wäre ich ja neugierig zu hören: Was weiß ich noch nicht von Dir?? 🙂